Körbe  Körbe  Körbe  Körbe

Grundlagenkurs Korb flechten   BELEGT!!

Wie baut man einen  Korbboden auf?

Wie wird die Korbwand geflochten?

Welcher Rand ist sinnvoll?

Fachbegriffe werden eingeführt und die verschiedenen Techniken erklärt und nachgeflochten.  Am Ende der Kurstage hat jede/r Teilnehmer*in einen selbst gefertigten Korb in den Händen.

 

26. bis 27. Januar; 25. bis 26. Mai ab 10 Uhr; 160 Euro

Claudia Reuter

 

 

 

 

 

 

 

Körbe mit der „Zarzo-Technik“ flechten

Ursprünglich eine Flechttechnik aus Asturien im Nordwesten Spaniens, die aus Haselnusszweigen gefertigt wurde. 

Samstag 23. bis Sonntag 24. Februar ab 10 Uhr; 160 Euro

Christoph Martin

 

 

 

 

 

Körbe in Rahmenkorbtechnik

Die Rahmenkorbtechnik ist eine in der Welt verbreitete Flechttechnik, die mit unterschiedlichsten Materialien geflochten werden kann. Oft wurden Körbe solcher Art in der Landwirtschaft genutzt und entsprechend ihrer Aufgeben als zum Beispiel Kartoffelkorb, Eierkorb oder Traubenkorb bezeichnet. Hierbei wird ein stabiler Rahmen gefertigt und dieser in einfacher Technik ausgeflochten.

16. bis 17. März und 5. bis 6. Oktober 

ab 10 Uhr; 160 Euro; Christoph Martin

 

 

 

 

 

 

 

Kleine gebauchte runde Kräuterkörbe mit Grifflöchern

Die Herstellung runder „Stakenkörbe“ ist geeignet um eine Vielzahl von Flechttechniken zu erlernen, wie sie in der deutschen Korbmacherei üblich waren. Zusätzlich soll auf die gebauchte (kugelartige) Ausformung der Kräuterkörbe geachtet werden, die diesen Körben ein unvergleichliches Aussehen verleiht.

6. bis 7. April und 21. bis 22. September ab 10 Uhr;

160 Euro; Christoph Martin

 

 

Kleiner Rahmenkorb

Sa. 20. Juli 10 bis 17 Uhr; 80 Euro  BELEGT!!!

Leitung: Claudia Reuter

 

Zusatzangebot: Samstag 27. Juli 10 bis 17 Uhr; 80 Euro

ZARZO-Schalen

Sa. 3. August 10 bis 17 Uhr; 80 Euro

Christoph Martin

 

Unsere Teilnahmebedingungen finden Sie hier.